Herzlich willkommen auf der Homepage des
Cusanus-Gymnasiums des Landkreises St.Wendel
 
Anmeldung für Klassenstufe 5

Eltern und Erziehungsberechtigte, die vorhaben, ihr Kind für das Schuljahr 2016/2017 am Cusanus-Gymnasium anzumelden, sind dazu ab Mittwoch, dem 17. , bis Dienstag, dem 23. Februar 2016, herzlich eingeladen. Das Sekretariat ist an diesem Tagen jeweils von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Zudem besteht auch am Samstag, dem 20. Februar, in der Zeit vom 8.30 bis 12 Uhr die Möglichkeit zur Anmeldung. Wir möchten Sie bitten, Ihr Familienstammbuch bzw. einer Kopie der Geburtsurkunde und das Halbjahreszeugnis der vierten Klasse als Original zur Anmeldung mitzubringen..
Wir bieten Ihnen neben dem normalen Vormittagsunterricht die Möglichkeit, Ihr Kind zur Gebundenen Ganztagsklasse oder der Freiwilligen Ganztagsschule anzumelden, falls Sie an einer Ganztagsbetreuung interessiert sind. Folgen Sie den Links oder fragen Sie in unserem Sekretariat nach, falls Sie weitere Informationen wünschen.
Falls Ihr Kind den Wunsch hat, mit Mitschülerinnen bzw. Mitschülern aus der Grundschulklasse gemeinsam in eine Klasse kommen zu wollen, so teilen Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung mit. Bei Rückfragen stehen Frau Jung und Frau Glück während der angegebenen Öffnungszeiten des Sekretariates gerne zur Verfügung (Tel.: 06851/9323-0).

Wir freuen uns auf Sie!

 
 
Einladung zum Cusanustag 2016
Das Cusanus-Gymnasium ehrt verdiente Schülerinnen und Schüler

Am Mittwoch, dem 17. Februar 2016, begeht das Cusanus-Gymnasium seinen jährlich stattfindenden Cusanus-Tag. Ab 19 Uhr lädt die Schulgemeinschaft alle Interessierten zu einer Feierstunde in die Aula des Gymnasiums ein. Als Festredner konnte die Schule in diesem Jahr den saarländischen Minister für Bildung und Kultur Ulrich Commerçon gewinnen.
Im Rahmen der abendlichen Feierstunde zeichnet die Schulgemeinschaft Schülerinnen und Schüler mit der Cusanus-Medaille aus, sofern sie entweder hervorragende schulische Leistungen erbracht haben oder sich bei Wettbewerben erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten. Ferner werden Abiturienten, deren Schulzeit in wenigen Monaten endet, für ihr Engagement in den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften der Schule geehrt.

 
Vorlesewettbewerb 2015
Felix Mailänder (6b) gewinnt den Schulentscheid
von Cornelia Niehren

"Nur wer liest, kann verstehen", urteilt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der seit 1959 jährlich zum bundesweiten Vorlesewettbewerb aufruft. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 sind aufgefordert, mitzumachen und ihrer Leselust Ausdruck zu verleihen. Eine gute Vorbereitung auf diesen Wettbewerb ist dabei unerlässlich. Am Cusanusgymnasium übten die Schülerinnen und Schüler seit Oktober fleißig für den Klassenentscheid, den Alicia Koopman und Felix Schäfer (6a), Annika Bick und Felix Mailänder (6b) sowie Hannah Schmid und Cosima Zimmer (6c) gewannen. Der Herausforderung kurz vor den Weihnachtsferien stellten sich drei Mädchen und zwei Jungen - die Schülerin Alicia Koopman konnte, da sie erkrankt war, nicht teilnehmen. In der ersten Runde präsentierten die fünf Kandidaten einen Ausschnitt aus ihrer Lieblingslektüre. Die Möglichkeit, die eigenen Wünsche einzubringen, soll schon im Vorfeld des Wettbewerbs die Lesemotivation steigern und zudem die Eigenständigkeit fördern.

 
Ein Tag für Jenny
Stammzellspender-Typisierung für Jennifer Erkes am Cusanus

Die 36-jährige, lebensfrohe Lehrerin Jennifer Erkes für Spanisch und Englisch am Cusanus ist an Blutkrebs erkrankt und benötigt dringend eine Stammzelltransplantation. Bisher wurde jedoch noch kein passender Spender für sie gefunden. Daher haben Kollegen, Schüler und Eltern des Cusanus-Gymnasiums gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) eine Typisierungsaktion durchgeführt, die am Sonntag, den 13.12.2015, stattfand. Es konnten 924 potentielle Stammzellenspender registriert werden und es kamen fast 9000 Euro an Geldspenden zusammen.
Ein dickes Dankeschön an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben!

Es bleibt zu hoffen, dass auch unser größter Weihnachtswunsch- noch in diesem Jahr einen Spender für Jenny zu finden - in Erfüllung geht.

An alle, die am Sonntag nicht dabei sein konnten, aber sich dennoch typisieren lassen wollen: Die DKMS bietet eine Online-Registrierung per Speichelprobe das ganze Jahr über an.

Werdet Lebensretter! Lasst euch registrieren!

 
Kunst hilft!

Bereits seit über einer Woche zieren 96 Kunstwerke von 32 Künstlern die Kundenhalle der St. Wendeler Volksbank. Bei den Originalen im Postkartenformat handelt es sich um Spenden von zum Teil namhaften saarländischen Künstlern, aber auch von Lehrern und Schülern des Cusanus-Gymnasiums sowie deren Eltern. Die Bilder wurden jedoch anonymisiert, um eine Kaufentscheidung nach rein ästhetischem Empfinden zu ermöglichen. Verkauft werden die Werke während der Öffnungszeiten der Bank in drei Abschnitten zu unterschiedlichen Preisen. In der ersten Woche vom 1.bis zum 6.12.2015 kosten die Kunstwerke 30 €, vom 7. bis zum 13.12.2015 sind sie für 20 € zu haben , und in der letzten Woche vom 14. bis zum 18.12.2015 beträgt der Preis nur noch 10 €.

 
Aktuelle Links

Im Rahmen der Informationsabende für die Klassenstufen 7, 9 und 10 wurden diverse Wünsche nach Links zu Zusatzinformationen geäußert, die wir an dieser Stelle zur Verfügung stellen möchten:

Präsentation zur Wahl nach Klasse 9
Musterwahlbogen Spanisch-Zweig
Musterwahlbogen Latein-Zweig
Musterwahlbogen NW-Zweig

Informationen zur Wahl in 10 für die Hauptphase der Oberstufe

Lehrplan Informatik in Klasse 10
Schulskript Informatik Klasse 10
Informationen zum Spanisch - Zweig
Informationen zum Latein - Zweig

 
 
Forscherferien am Cusanus-Gymnasium
von Dr. Martin Wagner

Es sind Herbstferien. Grundschulen, Gemeinschaftsschulen, Berufsschulen und Gymnasien sind menschenleer, wenn denn nicht gerade Handwerker in ihnen arbeiten. Einzige Ausnahme: das Cusanus-Gymnasium. Dort finden sich an zwei Tagen über 40 Schülerinnen und Schüler aus vielen Grundschulen des Landkreises ein. Freiwillig. Sie folgten dabei der Einladung zu den ersten Cusanus-Forscherferien. In den Schwerpunkten Physik, Chemie und Biologie konnten sie dabei experimentieren und Naturgesetzen auf den Grund gehen.

 
55. Mathematikolympiade 2015/2016 - Mathematikzirkel zur Vorbereitung auf die Klausur im Februar 2016

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich über die Hausaufgabenrunde für die Regionalrunde (2. Runde) und damit auch für die Landesklausur 2016 qualifiziert haben, dürfen am Mathematik-Zirkel am Cusanusgymnasium teilnehmen.
Der Mathematik-Zirkel findet wöchentlich donnerstags in der 8. Stunde (13.55-14.35 Uhr) im Raum 112 (Hauptgebäude) statt. Erster Termin: 12.11.2015.
Ich freue mich auf Euch.
Peter Allenbacher

Informationsschreiben Klassenstufe 5-7
Informationsschreiben Klassenstufe 8-12
Klassenstufe 5
Klassenstufe 6
Klassenstufe 7
Klassenstufe 8
Klassenstufe 9 und 10
Klassenstufe 11 und 12

 
 
DVDs vom Zirkusprojekt Zapp Zarap

Es sind noch DVD-Pakete unseres Zirkusprojekts als bleibende Erinnerung an die Projektwoche mit den Trainern des Zirkus Zapp Zarap zu haben. Es handelt sich dabei um 3 DVDs, wovon eine die Aufführung in Form eines Films enthält und die anderen beiden mit Bildern von Training und Aufführung gefüllt sind. Sie erhalten das DVD Paket zum Unkostenbeitrag von 7 Euro bei Herrn Bladt.

 
 
Medienscouts am Cusanus-Gymnasium

Mit der erfolgreichen Ausbildung von sage und schreibe 12 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5-9 hat das Cusanus-Gymnasium einen weiteren großen Schritt in der medialen Aus- und Weiterbildung der Schüler und Kollegen der Schule getan. Diese engagierten Schülerinnen und Schüler wurden von den Medienberatern der Schule Susanne Rauber und Peter Allenbacher, in Unterstützung durch den frisch ernannten Landesmedienmoderator Martin Kohl-Fries, in den Bereichen Möglichkeiten und Gefahren des Internet, Urheberrecht und Datenschutz, Umgang mit Cybermobbing und Handys/Apps umfassend geschult und werden ab dem nächsten Schuljahr für die gesamte Schülerschaft beratend und unterstützend tätig sein. Unter anderem wird es das vornehmliche Ziel sein, Cybermobbing im Ansatz zu erkennen, gegenzusteuern und nach Möglichkeit sogar in der Entstehung zu verhindern. Es gilt vor allem: Ansprechen erwünscht!

 
Exkursion ins Ruhrgebiet

Am Donnerstag, den 16.7.2015, machten wir, die beiden Erdkundekurse der Klassenstufe 11, unter Begleitung der Fachlehrer Thomas Krämer und Christian König sowie Sarah Henze als weibliche Begleitperson uns um 7.45 Uhr von St. Wendel aus auf zu unserer Exkursion ins Ruhrgebiet. Nach der 4-stündigen Busfahrt, welche uns an Bonn, Köln und weiteren Städten vorbeiführte, kamen wir in Oberhausen an und besuchten zunächst den Stadtteil Alt-Oberhausen. Dies wurde bereits alles in einem Protokoll festgehalten, welches im Laufe der Exkursion immer wechselte, so dass jeder Schüler in einem bestimmten Zeitraum Protokollant war. Dort hörten wir vor dem 1921 erbauten Hauptbahnhof bereits das erste Referat über die Entwicklung der Stadt Oberhausen. Danach ging es gemeinsam in die Altstadt...

 
"Du bist in Ordnung, Charlie Brown"
Erfolgreiche Musicalpremiere am Cusanus
von Silke Dorscheid

Mit stehenden Ovationen an beiden Abenden bekundete das Publikum in der jeweils restlos ausverkauften Aula des Cusanus-Gymnasiums, dass das "mehr als nur in Ordnung" war, was die Darsteller und Musiker zum Abschluss des Schuljahres darboten. Unter der Leitung ihres Musiklehrers Harald Bleimehl hatten die Schülerinnen und Schüler das Broadway Musical einstudiert. Unterstützt wurde er dabei von der Stimmbildnerin Angela Lösch und der Theaterpädagogin Ulrike Bolduan. Beide Projekte wurden mitfinanziert durch das Programm "Kreative Praxis" des Kultusministeriums.

 
Die European Union Science Olympiade (EUSO) 2015
von Annabel Maisl

Dieses Jahr nahm ich als Mitglied des deutschen Nationalteams an der European Union Science Olympiade (EUSO) vom 26.4. bis zum 3.5. in Klagenfurt (Österreich) teil. Die EUSO ist ein wissenschaftlicher Teamwettbewerb, an dem 25 EU-Staaten teilnehmen. Jeder Staat stellt jeweils ein Team A und ein Team B, die sich mit den Teams der anderen Staaten in ihrem Fachwissen messen und ihr Können beim Arbeiten im Labor unter Beweis stellen. Jedes Team besteht aus drei Spezialisten: einem Chemiker, einem Physiker und einem Biologen. Ich bin als Biologin im Team Germany B angetreten. Bis zum Finale in Klagenfurt war es aber ein weiter und oft auch anstrengender Weg.

 
Internationaler Austausch mit Las Palmas, Gran Canaria, Spanien

Wir sind derzeit dabei, ein Intercambio mit dem "Colegio Heidelberg" in Las Palmas auf der Hauptinsel der Kanaren, Gran Canaria, aufzubauen. Hierzu sind alle interessierten Spanisch-Schüler ab der Klasse 9 herzlich eingeladen. Das Colegio Heidelberg ist eine seit dem Jahr 2010 bestehende Privatschule, die vom Kindergarten bis zum Abitur Kinder aller Altersstufen unterrichtet. Einer der Schwerpunkte des Unterrichts ist der Erwerb der deutschen Sprache.

 
Schulbuchausleihe für 2015 / 16 am Cusanus


Informationen zur Rückgabe der Bücher des jetzigen Schuljahres 2014/15 finden Sie hier.
Die aktuellen Listen und Formulare zur Schulbuchausleihe 2015/16 finden Sie hier.
Eine allgemeine Erläuterung zum Ablauf finden Sie hier.

 
 
Cusanus-Tischtennisspielerinnen sind wieder Spitze
von Hermann Backes

Vom diesjährigen Frühjahrsfinale bei "Jugend trainiert für Olympia" kehrten unsere Tischtennisspielerinnen der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000-2003) mit einem hervorragenden vierten Platz aus Berlin zurück. Mit diesem tollen Erfolg steigerten sie nochmals ihre gute Leistung aus dem Vorjahr, als sie im sportlichen Wettstreit der 16 Bundesländer bereits einen überraschenden fünften Platz erringen konnten.Für unsere Schule waren erfolgreich: Viktoria Bohrer (9b), Johanna Bohrer (6c), Josina Lesch (7b), Elisa Munkes (9b), Hannah Munkes (6c), Marie Groß (7b) und Jule Berlich (7b). Fast alle unsere Spielerinnen sind beim TTV Niederlinxweiler aktiv. Betreut wurde das Schulteam von Theresa Adams und Lehrer Hermann Backes.

Die Schulgemeinschaft des Cusanus-Gymnasiums gratuliert ganz herzlich zu dem großartigen Erfolg!

 
Schüler des Mathezirkels am Cusanusgymnasium erfolgreich bei der Mathe-Olympiade
von Peter Allenbacher

Auch dieses Jahr nahmen 2 Schülerinnen und 6 Schüler des Mathematikzirkels am Cusanusgymnasium, der von Herrn Allenbacher betreut wird, an der Landesrunde der Mathematik-Olympiade teil. Die Klausur fand am Samstag, den 28.02.2015, in Saarbrücken und Saarlouis statt. Insgesamt haben 269 Schülerinnen und Schüler an der Landesrundenklausur teilgenommen. Elina Celik (Klasse 7a) und Franziska Böhnlein (Klasse 7b), die beiden einzigen Schülerinnen im Mathematik-Zirkel, erreichten in diesem Jahr jeweils einen dritten Platz. Beide haben dabei ihre besondere Leistungsfähigkeit auf dem Gebiet der Mathematik unter Beweis gestellt und durch logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden die anspruchsvollen Aufgaben gelöst. Wir gratulieren ganz herzlich!

 
Jungforscher des Cusanus-Gymnasiums St Wendel feiern Erfolg beim Wettbewerb "Schüler experimentieren"
von Sandro Ames

Mit ihrem Projekt "Untersuchung der Klebefähigkeit verschiedener Mörtelmischungen" erreichten die Schüler David Schweig und Jonas Wengel einen dritten Platz in der hart umkämpften Kategorie "Arbeitswelt" beim Landeswettbewerb "Schüler experimentieren". Darüber hinaus wurde ihre Leistung durch den Sonderpreis "zerstörungsfreie Prüfverfahren" honoriert, und die Schüler erhielten eine Einladung ins Fraunhofer-Institut zur Vorstellung ihrer Arbeit.

 
Spaß am Nachhaltigkeitsunterricht -
Das S.U.N.-Projekt gastiert am Cusanus-Gymnasium

Zum Abschluss des Winterhalbjahres öffnete das Cusanus Gymnasium St. Wendel seine Klassenräume für das Projekt Schulen und Umwelt-Campus pro Nachhaltigkeit (S.U.N.), eine Zusammenarbeit mit der Hochschule in Birkenfeld. Jenny Eichelhard und Jennifer Lichter, beide Masterstudierende am Umwelt-Campus, unterrichteten parallel in den Klassen 10a und 10b. Der Fachbereich Umwelt und Betriebswirtschaft entwickelt im Rahmen des Semester-Projekts S.U.N. jeweils verschiedene Unterrichtsmodule zum Themenbereich Nachhaltigkeit. Das überregional angelegte Projekt wurde von Prof. Dr. Klaus Rick, Wirtschaftsprofessor an der Hochschule in Neubrücke, ins Leben gerufen und existiert bereits im vierten Jahr.

 

93 Anmeldungen am Cusanus-Gymnasium

Unsere Schule hat für die Klassenstufe 5 des kommenden Schuljahres insgesamt 93 Anmeldungen verzeichnet. Wir möchten uns bei den abgebenden Grundschulen und den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken und die neuen Mitglieder in der Schulgemeinschaft des Cusanus-Gymnasiums willkommen heißen. Die zahlreichen Anmeldungen ermöglichen uns die Einrichtung von 4 Klassen, darunter eine gebundene Ganztagsklasse mit 21 Schülern. Die drei Halbtagsklassen werden also je 24 Schüler bzw. Schülerinnen stark sein. Im Juli (genauer Termin wird noch bekanntgegeben) findet wie in jedem Jahr ein Kennenlerntag statt, zu dem alle Eltern und Schüler der angehenden Klassenstufe 5 herzlich eingeladen sind. Dort werden wir Ihnen die zukünftigen Klassenlehrer vorstellen und ein Treffen der Kinder mit den Paten organisieren. Willkommen am Cusanus!

 
 
Wieder ein großartiger Erfolg im Tischtennis
von Hermann Backes

Beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" war unsere Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2000 bis 2003) erneut erfolgreich. Unsere "Cusanerinnen" besiegten am 1. Dezember in Saarbrücken die Mädels vom Peter-Wust-Gymnasium deutlich mit 9:0 und fahren im Mai kommenden Jahres zum Bundesfinale nach Berlin. Damit vertritt bereits zum 14. Mal seit 1990 ein Cusanus-Team das Saarland beim Bundesfinale!
Beim letzten Finale hatten unsere Mädchen mit einem hervorragenden fünften Platz ihr bisher bestes Ergebnis auf Bundesebene errreicht.
Die Schulgemeinschaft gratuliert zu diesem Erfolg!

 
Schülerinnen des Cusanus-Gymnasiums in der dritten Runde der Internationalen Biologieolympiade

Die 26. Internationale Biologieolympiade (IBO 2015) geht im Februar in die dritte Runde und von den anfänglich rund 1500 Teilnehmern aus ganz Deutschland haben sich die 45 besten für die Ausscheidung am IPN (Institut der Pädagik der Naturwissenschaften) in Kiel qualifiziert. Mit Sarah Grandke und Annabel Maisl sind zwei der vier erfolgreichen saarländischen Teilnehmer Schülerinnen des Cusanus-Gymnasiums St. Wendel.

Impressionen vom Schulskikurs auf der Postalm

Nach einigen Verzögerungen bei der Anreise sind mittlerweile alle Skifahrer der Klassenstufe 7 des Cusanus auf der Postalm eingewöhnt. Bei besten Witterungsbedingungen haben unsere Skiläufer bereits ihre ersten Gehversuche auf dem gut beschneiten Terrain hinter sich und genießen die idealen Bedingungen und die gute Betreuung durch unser geschultes Trainerteam.

 
Ein Stück Taizé am Cusanus-Gymnasium St. Wendel
von Nicole Stark

Begeisterte Gesichter, so weit das Auge reicht. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schulgemeinschaft waren am 25. November 2014 von der stimmungsvollen Atmosphäre bei der Einweihungsfeier unseres "Raumes der Stille" tief berührt. Auch die beiden Hauptzelebranten des Tages, Frau Pfarrerin Christine Unrath und Herr Pastor Klaus Leist, sowie Jakob Kalsch, der Referent für Religionsunterricht und Schulpastoral des Bischöflichen Generalvikariats Trier, zeigten sich vor der Stimmung sehr beeindruckt.

 
YouNow - juuuport informiert über eine problematische Internetseite
von Schoolworkerin Ellen Lenz

Die neue Video-Live-Streaming-Plattform YouNow hat in den vergangenen Wochen starke Kritik erfahren, weil dort Kinder und Jugendliche ihren Alltag und dessen intime Details live per Video öffentlich zeigen können. YouNow macht möglich, Kinder und Jugendliche sowohl in ihrem privaten Lebensumfeld zu beobachten als auch mit ihnen anonym zu kommunizieren bzw. sie auszufragen.
Auf YouNow sind schon 10-Jährige anzutreffen, die unter ihren Klarnamen im Video-Stream zu sehen sind. Um Likes und somit Anerkennung in der Community zu bekommen, verraten die jungen User ihr Alter, ihren Wohnort und geben Privates und Intimes preis. Die Videos werden aus ihren Kinder- oder Schlafzimmern gesendet, teilweise auch aus der Schule. Viele von ihnen sind live Belästigungen und Beleidigungen ausgesetzt.
juuuport.de, ein Internetportal der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM), auf dem sich Jugendliche gegenseitig bei Fragen und Problemen zum Thema Medien helfen, bietet Informationen zu YouNow.

 
Vorlesewettbewerb 2014
Florian Mailänder (6a) gewinnt den Schulentscheid
Stefan Schneider (7a)nimmt Urkunde "Lesende Schule" entgegen
von Cornelia Niehren

Freudige Erwartung beim jungen Publikum, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5b, einerseits, große Anspannung bei den Kandidaten andererseits - so lässt sich die Atmosphäre kurz vor Beginn des Wettbewerbs beschreiben.
Wie im letzten Jahr stellten sich auch diesmal sechs Kinder der Herausforderung. Je zwei Sieger waren zuvor im Klassenentscheid ermittelt worden: Sina Lehmann und Florian Mailänder (6a), Leon Bechtel und Helen Brenner (6b) sowie Martha Janoscheck und Zarah Mayer (6c).

 
Schüleraustausch mit zwei Kontinenten
vonThomas Krämer

Voller Vorfreude starteten elf Schülerinnen und Schüler des Cusanus-Gymnasiums mit den beiden begleitenden Lehrern Frau Groben und Herr Krämer am Mittwoch, den 24. September 2014, zu ihrem Schüleraustausch mit der Deutschen Schule Alman Lisesi in Istanbul.
Obwohl sich die Schülerinnen und Schüler und ihre türkischen Austauschpartner schon von einer gemeinsamen Woche in St. Wendel im Juni 2014 kannten, merkte man einigen eine gewisse Anspannung beim Hinflug in die Türkei an. Doch bereits der überaus herzliche Empfang durch die türkischen Gastgeber und ihre Familien am Flughafen in Istanbul ließen mögliche Bedenken schnell vergessen.

 
Cusanus-Chorklasse auf der "Welt der Familie"

Seit nunmehr einem Jahr arbeitet die St. Wendeler Sängerin und Stimmbildnerin Angela Lösch im Rahmen des Projektes "Kreative Praxis" mit Harald Bleimehl in den Chorklassen am Cusanus - Gymnasium zusammen. Kurz vor den Sommerferien konnte die jetzige Klasse 6b in der Landesakademie Ottweiler unter Beweis stellen, was sie im ersten Jahr im Musikunterricht gelernt hatte. Dabei hinterließen die Schülerinnen und Schüler einen derart positiven Eindruck, dass sie von den Verantwortlichen seitens des Kultusministeriums auf die Freizeitmesse "Welt der Familie" nach Saarbrücken eingeladen wurden und dort noch einmal ihr Programm präsentieren konnten.

 
weiter im Rückblick
 
;