Herzlich willkommen auf der Homepage des
Cusanus-Gymnasiums des Landkreises St.Wendel
 
Schulbuchausleihe für 2014 / 15 am Cusanus



Die aktuellen Listen und Formulare zur Schulbuchausleihe 2014/15 finden Sie hier.

 
 
Zum Thema E-Zigarette und Co

In den letzten Wochen sehen sich Schulen verstärkt mit dem Thema "E-Zigaretten und E-Shishas" konfrontiert, so dass wir Sie vorbeugend informieren wollen.
Wir weisen hiermit daraufhin, dass auf dem Schulgelände ein Rauchverbot herrscht und dies gilt auch für die "E-Produkte". (zur Info: Rauchen und der Kauf von Nikotinprodukten ist in Deutschland erst ab einem Alter von 18 Jahren erlaubt.)
Die "E-Shishas" gibt es mit und ohne Nikotin und für die Schüler/innen sind sie auf Grund des aromatisierten Geschmacks interessant. "Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) warnt vor möglichen Gesundheitsgefahren, die von den Inhaltsstoffen ausgehen könnten. Diese könnten besonders Kinder und Jugendliche zum Konsum verleiten, würden zur "Verharmlosung" beitragen und könnten womöglich sogar die Hemmschwelle bis hin zum Gebrauch von Zigaretten senken." (Zitat aus Ärzte Zeitung online vom 27.01.2014). Wir sehen das Problem darin, dass chemische Prozesse ablaufen, deren Auswirkungen auf die Gesundheit - gerade von Jugendlichen - nicht geklärt sind.

Sollten Sie oder ihr Kind Gesprächsbedarf zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrer oder die Tutoren. Infos finden Sie auch www.dkfz.de.

Mit freundlichen Grüßen

P. Reichert, Schulleiter

 
 
Schüler als Songwriter
von Harald Bleimehl

Musiktheorie nimmt im Lehrplan der Klasse 10 einen großen Raum ein. Die musikalischen Gestaltungsmittel Harmonik, Rhythmik, Melodik werden dabei unter die Lupe genommen. Um den Schülerinnen und Schüler den vermeintlich trockenen Stoff schmackhaft zu machen, stand dieses Kapitel bei den beiden 10er Musikkursen am Cusanus-Gymnasium unter dem Motto "Songwriting". Über mehrere Stunden entstanden ausgehend von der Auseinandersetzung mit Klassikern in Kleingruppen eigene Songs. Höhepunkt war dann die Produktion dieser Songs im Studio der Fun Music School in St. Wendel.

 
Das war spitze!
Das Cusanus-Gymnasium St. Wendel und der Karnevalverein "Die Coburger" feierten gemeinsam Kinderfasching.

"So ein tolles Programm hatten wir noch nie!", war der freudige Abschlusskommentar des Schulleiters des Cusanus-Gymnasiums Herrn OstD Peter Reichert zur "Kinderfaasend" im Lichthof. Organisiert hatte Herr Michael Uhl, ebenfalls Lehrer am Cusanus-Gymnasium, für die fünften bis achten Klassen ein leckeres Kuchen- und Getränkebuffet, viele lustige Spiele in den Klassensäalen und zum Abschluss eine mit viel Beifall begleitete Kostümprämierung im Lichthof des Hauptgebäudes.

 
Neues von der Postalm

Auch in diesem Jahr startete das Cusanusgymnasium den mittlerweile traditionellen Schulskikurs der Klassenstufe 7. Und auch in diesem Jahr war die Gesamtatmosphäre hervorragend, wozu einerseits die gut aufgelegte Lehrermannschaft, vor allem jedoch die tollen und hochmotivierten Schülerinnen und Schüler der Klasen 7a und 7b beitrugen. Ebenso Tradition bei dieser Fahrt hat das Handyverbot und wie in den Jahren zuvor empfanden es die Siebtklässler als Offenbarung, dass man tatsächlich eine Woche ohne Handy überleben kann und genau dies sogar zum Wohlfühlfaktor wird. Ebenso waren auch Verpflegung und Betreuung wie in den Jahren zuvor ausgezeichnet. Neu in diesem Jahr waren nur die metereologischen Begeleitumstände: Selten gab es einen Skikurs mit soviel Sonnenschein! Der Schnee reichte gerade aus, um alle fahrerischen Aspekte zu erlernen und umzusetzen. Und das Beste in diesem Jahr: Schüler und Lehrer blieben von Verletzungen verschont. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 
For No Eyes Only -
Die Klasse 9b des Cusanusgymnasiums zu Besuch auf dem Filmfestival "Max-Ophüls-Preis"
von Hannah Schmitt

Zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Erkes besuchten wir Ende Januar das Festival "Max-Ophüls-Preis" in Saarbrücken, und zwar im Rahmen des Programms "Kino macht Schule". Dort stießen wir auf viele weitere Schulklassen verschiedener Altersgruppen aus dem ganzen Saarland.
Der Film, den wir uns anschauten, heißt "For No Eyes Only" und ist eine Neuinterpretation des bekannten Thrillers "Das Fenster zum Hof" von Alfred Hitchcock. Es geht um einen Jungen namens Sam Anders, gespielt von Benedict Sieverding (20), der nach einem Hockeyunfall mit einer Knieverletzung fast nur noch zu Hause sitzt und die meiste Zeit am Computer verbringt. Im Chat mit einem Freund stolpert er über eine Software, mit der man Webcams hacken und somit andere User, also auch Freunde und Mitschüler, ausspionieren kann, was Sam dann schließlich auch tut - bis er eines Tages mit seinem Schwarm Livia Roemer, gespielt von Luisa Groß (18), eine beunruhigende Beobachtung bei einem neuen Mitschüler namens Aaron Ramond, gespielt von Tali Barde (23), macht…

 
Erfolgreiche Biologie-Olympiade in Kiel
von Bettina Amberg

In der Woche vom 10. bis 14.02.2014 nahmen wir - Bettina Amberg, Johannes Bürger Friederike Grandke vom Cusanus Gymnasium und Anne Omlor vom Gymnasium am Krebsberg, Neunkirchen - an der dritten bundesweiten Ausscheidungsrunde der Internationalen Biologieolympiade in Kiel teil. Johannes Bürger und Anne Omlor erreichten Platz 6 und 8 und nehmen damit an der letzten deutschen Runde teil. Sind sie unter den 5 Besten geht's im Sommer nach Bali.

 
Faszination Technik - Das Cusanus-Gymnasium St. Wendel zu Gast auf dem Umweltcampus Birkenfeld

Am 17. Dezember 2013 startet das Seminarfach "Energie" unter Leitung von Herrn Studienrat Sandro Ames eine Exkursion zum Umweltcampus Birkenfeld, wo die Schülerinnen und Schüler des Cusanus-Gymnasiums St. Wendel beeindruckende Einblicke in die Welt der Technik erhalten. Nach einer PowerPoint-Präsentation über das studentische Leben in Birkenfeld sowie die dort angebotenen Studiengänge können sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12, die in absehbarer Zeit eine Wahl für ihre eigene Zukunft treffen müssen, während eines Rundgangs einen Überblick über die Nutzung diverser Medien verschaffen.

 
Eine Lateinexkursion der besonderen Art...

...führte den G-Kurs 12/2 mit ihrem Fachlehrer Matthias Hans nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. "Augusta Treverorum" hatte nach dem Sieg von Gaius Iulius Caesar über die Gallier 52 v.Chr. eine derart spektakuläre Entwicklung genommen, dass die Stadt bis in die Spätantike sogar bis zum Hauptstadtstatus des westlichen römischen Reiches kam. "Rom und die Christen", das Thema des Halbjahres, war prädestiniert für interessante Begegnungen der Schülerinnen mit der wichtigen Auseinandersetzung von römischer Toleranz einerseits mit dem jungen Christentum in der Jugendstadt Konstantins des Großen; andererseits spürte man die ganze Härte von Sanktionen gegen die junge Christengemeinde in der Stadt, die vor Konstantin jahrhundertelang den Kaiser nicht als lebenden Gott anerkennen wollte und dafür sogar den Märtyrertod in Kauf nahm.

 
Als es am Cusanus-Gymnasium St. Wendel Sterne regnete
von Nicole Stark

Nicht nur der jährliche Adventsgottesdienst unter dem Motto "Ein Stern weist uns den Weg", den die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 mit Herrn Pfarrer Gerhard Koepke in der Evangelischen Stadtkirche feiern, endet mit tosendem Applaus. Auch die nach der Feier gesammelte Kollekte in Höhe von 300€ stößt auf große Anerkennung, v.a. bei Herrn Hans-Werner Heinzer, Nachrichtenredakteur bei Radio Salü.

 
Vorlesewettbewerb 2013
Stefan Schneider überzeugte mit "Der Schule der magischen Tiere"

von Corenelia Niehren

Alle Jahre wieder...
breitet sich nach den Herbstferien unter den Schülerinnen und Schülern der sechsten Jahrgangsstufe des Cusanus-Gymnasiums ein heftiges Fieber aus, das aber glücklicherweise weder Angst noch Schrecken hervorruft, sondern - im Gegenteil - die Herzen der (Deutsch)-Lehrer höher schlagen lässt. Es handelt sich um das bekannte Lesefieber, das seinen Höhepunkt zu vorweihnachtlicher Zeit am Tage des Vorlesewettbewerbs erreicht. In diesem Jahr stellten sich die sechs Klassenbesten als "gemischte Doppel" der Herausforderung: Luise Klär und Stefan Schneider (6a), Jule Berlich und Jonas Stoll (6b) sowie Jonas Alt und Hannah Maus (6c).

 
Fachvortrag über Risiken und Chancen des Mediums Internet
Kontaktpolizist Karl-Heinz Fischer referierte am Cusanus-Gymnasium über die Gefahren im Netz
von Cornelia Niehren

Das Internet - Segen oder - in Zeiten des NSA -Skandals - doch eher Fluch? Für die Jugendlichen scheint das Medium seine Faszination jedenfalls nicht verloren zu haben. Die wachsende Zahl der Internetnutzer beweist es. Immer mehr Eltern sind ratlos angesichts des unbedarften Umgangs ihrer Kinder mit den neuen Netzwerken. Ganz im Zeichen der Prävention stand deshalb ein Tag am Cusanus-Gymnasium. Kontaktpolizist Karl-Heinz Fischer klärte am Morgen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 über die Gefahren im Netz auf und wandte sich in der Abendveranstaltung an ein interessiertes Eltern-Publikum.

 
Drittes irisches Tagebuch
von Helmut Alt

Der diesjährige Irlandbesuch von Schülerinnen und Schülern des Cusanus-Gymnasiums und des Gymnasiums Wendalinum mit ihren begleitenden Lehrern fand statt vom 28. September bis zum 2. Oktober 2013. Auf Anregung seitens der Jugendlichen aus Balbriggan und dem St. Wendeler Land wurde in diesem Jahr ein Wochenende für den Besuch unserer Schüler mit eingeplant. Im Austausch sollten nicht nur Schwerpunkte auf die Unterrichtsbesuche und die Besichtigungen von Attraktionen gelegt werden, sondern besonders auf das Leben in den Gastfamilien und auch auf die Freizeitaktivitäten der jungen Iren am Wochenende.

 
Ticket für Berlin gelöst...
von Hermann Backes

Multifunktionshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule Saarbrücken, 8. November 2013, 14.45 Uhr. Den sechs jungen Tischtennisspielerinnen unserer Schule steht die Freude ins Gesicht geschrieben. Sie haben soeben den Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" im Tischtennis in der Wettkampfklasse III für sich entschieden!
Nach dem 9:0-Auftaktsieg gegen die Schulmannschaft vom Leibniz-Gymnasium St. Ingbert und einem 6:3-Erfolg gegen das Peter-Wust-Gymnasium Merzig war es im dritten und letzten Spiel zu einer echten Finalbegegnung gegen das stark aufspielende Schulteam vom Gymnasium am Stefansberg Merzig gekommen.

 
Schüler des Cusanus-Gymnasiums spenden 14.409 € an Hilfsorganisationen
von Silke Dorscheid

"Der Vogel fliegt, der Mensch läuft!" Unter diesem Motto organisierte die Arbeitsgemeinschaft Misheni Moyo des Cusanus-Gymnasiums St. Wendel den zweiten Spendenlauf der Schule zu Gunsten verschiedener Hilfsorganisationen. Bei der Gemeinschaftsaktion von Schülern und Lehrern kam die Rekordsumme von 14.409 € zusammen. "Unser Ziel war es, den Betrag von vor zwei Jahren zu überbieten", erklärte Bettina Amberg, eine der Mitorganisatorinnen des Laufs im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Schule. Ein ehrgeiziges Ziel, denn damals waren es mehr als 10.000 €.

 
Informationen zur Fächerwahl in Klassenstufe 7

Informationen zu den Fächern Latein und Spanisch finden Sie in unserem Downloadbereich.

 
weiter im Rückblick